MITODE : Möglichkeiten und Wirkungen einer Minderung des Torfeinsatzes im Gartenbau in Deutschland

Ein Verbundprojekt Thünen-Institut / Julius Kühn-Institut

Das Ziel des interdisziplinären Verbundprojekts MITODE (MInderung des TOrfeinsatzes in DEutschland) ist die wissenschaftliche Unterstützung des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen der Strategie zur Reduzierung der Torfverwendung im Profi- und Hobbygartenbau. Dafür werden insbesondere Fragen der Anpassung gartenbaulicher Produktionsverfahren, der Verfügbarkeit von alternativen Stoffen und deren ökologische, ökonomische und soziale Wirkungen untersucht. Darauf aufbauend werden Szenarioanalysen zu verschiedenen möglichen Entwicklungspfaden durchgeführt. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für politische Maßnahmen abgeleitet.